Funktioniert das Geld verdienen mit Pippa&Jean als Stylecoach

Werbung: Artikel ist Werbung für Pippa&Jean, da ich Werbung und eigentlichen Artikelinhalt nicht trennen kann.
Pippa&Jean Testbericht 2014/2015. Erfahrungen werden gesammelt

Wir teilen unsere Erfahrung als selbstständige StyleCoaches mit Pippa&Jean.

Pippa&Jean ist ein junges, wachsendes Unternehmen, mit dem man Geld mit Schmuck verdienen kann. Dieser Bericht soll als Erfahrungsbericht und Testbericht dienen.

Eines der Hauptsponsoren von PippaJean ist Vorwerk. Mit diesen im Rücken kann, denke ich, nichts schief gehen. Aber keine Angst, es geht bei Pippa&Jean nicht darum Staubsauger an Haustüren zu verkaufen. Es geht um Social-Selling. Social-Selling verbindet Direktvertrieb oder MLM, Internet und TV miteinander. Das Unternehmen wurde 2011 von buyVIP-Gründer, Gerald Heydenreich, Annette Albrecht-Wetzel gegründet. Der ganz entscheidende Vorteil dieser Firma gegenüber andere Mitbewerber ist: viele kennen Pippa&Jean nicht wirklich. Der Markt für Stylecoaches und Gastgeberinnen ist vorhanden. Jetzt bist du an der Reihe zu entscheiden ob du auf den Zug aufspringen möchtest. Also LOS…

Sofern man bei Pippa&Jean beginnen möchte, muss man Stylecoach werden. Das geschieht über den Kauf eines Starter-Kits, weiter unten beschrieben.

Dieser kostet vergleichsweise wirklich sehr wenig Geld für das was man von der Firma dafür bekommt. Du musst dir eines überlegen, du bist Selbstständig also eine Unternehmerin oder Unternehmer. Eine Investition gehört zu jeder Selbstständigkeit. Abgesehen davon, überlege mal, wenn du etwas aufbauen möchtest und z.B. einen kleinen Laden aufmachen möchtest, welche Unsummen du für so etwas ausgeben musst. Nicht bei Pippa&Jean.

Der Stylecoach organisiert Schmuckpräsentationen (ihr kennt das vielleicht von Tupperpartys). Man sitzt gemütlich zusammen und „verkauft“ Schmuck. Das geniale dabei ist, man muss in dieser Branche kein Verkäufer sein und den potentiellen Kunden, was weiß was, präsentieren und verkaufen. Schmuck kann man nicht verkaufen, Schmuck wird gekauft und geliebt. Entweder gefällt es oder nicht.

Sofern dieser Schmuck bei einer Party gefällt aber doch zu teuer sein sollte, besteht die Möglichkeit als Gastgeberin selber eine Schmuckpräsentation zu lukrativen Rabatte (40%) bei Bestellungen von Schmuckstücken zu kassieren.

Also zusammengefasst: Der Stylecoach hällt Schmuckpräsentationen und die Gastgeberinnen profitieren. Der Stylecoach bekommt je nach Stufe ab 25 % Provision des Umsatzes.

Zu dem ist es möglich sein eigenes Team an Stylecoaches aufzubauen. Je nach Team-Ebene verdient am Umsatze des Teams, das funktioniert bis zu 4 Ebenen, also kein Schneeballsystem (sondern eine Lawine 😉  ).

Das coolste ist aber: ist man Stylecoach gibt es ein Online-Shop einfach dazu. So steht es dir frei auch diesen Einkommenskanal Schmuck im Internet zu verkaufen, zu bedienen. Ebenfalls kann ein bestehender Kunde jederzeit über deinen Shop Schmuck nachbestellen.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*